TIEFSTPREISE
BIS ZU 60% SPAREN
KOSTENLOSE LIEFERUNG
FÜR BESTELLUNGEN AB 49€
ZUVERLÄSSIG
TRANSPARENT & GEPRÜFT
RIESIGE AUSWAHL
1200+ PRODUKTE

Laufguide: Ernährung und Stretching

Laufguide: Ernährung & Stretching
Folge uns

Wenn es ums Laufen geht, sind Ernährung, das Aufwärmen und Cool-Down wichtige Elemente, um deine Leistung auf einem Top-Level zu halten. BULK POWDERS-Athletin und Kapitän der Wiener adidas Runners, Sajeh Tavasolie, beantwortet wichtige Fragen rund um die Ernährung und das Stretching. 

Wie wärme ich mich vor dem Laufen richtig auf?

Wenn du gleich morgens nach dem Aufstehen oder direkt von deinem Schreibtisch aus zu einem Lauf aufbrichst, hast du wahrscheinlich das Gefühl, dass deine Gelenke etwas steif und eingerostet sind. Deshalb ist es wichtig vor dem Lauf alle Gelenke – von Kopf bis Fuss – zu mobilisieren. Kreise deine Arme, Kniegelenke und Füße 10x nach vorne und nach hinten. Danach ist es an der Zeit, deine Herzfrequenz zu erhöhen, um den Blutfluss im Körper zu verbessern. Mein Tipp: dynamische Übungen wie Springen und Ausfallschritte.

Was isst man vor einem Lauf oder sollte man am besten gar nichts essen?

Wenn du einen langen Lauf geplant hast, ist es wichtig, deinen Körper mit Kohlenhydraten zu versorgen. Stelle sicher, dass du zwischen dem Essen und dem Laufen mindestens 90 Minuten Zeit hast, damit dein Körper die Nahrung zu verdauen kann. Ein Proteinshake und Bananen auf Toast sind z.B. eine gute Option. Den Abend vor einem großen Rennen solltest du eine große Menge an Kohlenhydraten zu dir nehmen. Der Klassiker sind Nudeln!

Wie wichtig ist der Cool-Down nach einem Lauf?

Das Abkühlen ist ebenso wichtig wie das Aufwärmen, da es einen wichtigen Beitrag dazu trägt, dass du am nächsten Tag nicht den Muskelakter deines Lebens hast. Am besten hörst du nicht abrupt mit dem Lauf auf, sondern verringerst langsam das Tempo. Heißt, gehe für 3-5 Minute schnell und dehne dich danach ausgiebig. 

Was sollte ich nach einem langen Lauf essen?

Deine Mahlzeit nach dem Training sollte eine gute Mischung aus Eiweiß und Kohlenhydraten sein. Das Protein hilft beim Wiederaufbau der Muskelfasern und die Kohlenhydrate ersetzen das Glykogen, das während des Laufs verloren geht. Ein All-in-One-Shake direkt nach dem Lauf, wie z.B. AFTERMATH oder unser Vegan All-In-One, ist eine großartige Option um wichtige Nährstoffe zu tanken und kann dazu beitragen, dass du dich weniger erschöpft fühlst. Zusätzlich solltest du eine ausgewogene Mahlzeit zu dir nehmen: Vollwertkost, Hühnchen mit Reis oder einer Kartoffelkartoffel und einer Portion Gemüse.

Folge Sajeh auf Instagram

Kommentare sind geschlossen.