Bulk Powders
Zeit bis zum nächsten Versand
  • 0
  • 0
  • :
  • 0
  • 0
  • :
  • 0
  • 0
TIEFSTPREISE Bis zu 60% sparen
KOSTENLOSE LIEFERUNG Für Bestellungen AB €60
ZUVERLÄSSIG Transparent & geprüft
RIESIGE AUSWAHL 1200+ Produkte

Inwiefern hilft BCAA beim Regeneration-Prozess?

Folge uns

 

von Gastautor Andrew Iyobosa Edokpolor

Im Organismus findet ein ständiger Abbau (Katabolie) und Neu-Aufbau (Anabolie) von Eiweißstrukturen statt. Aminosäuren treten dabei als Bausteine und auch als Abbauprodukte auf. Durch den ständigen Auf- und Abbau von Proteinen besteht im Zwischenstoffwechsel eine Aminosäurereserve die man als Aminosäurenpool bezeichnet. Das ist die einzige Eiweißreserve des Organismus, die er ständig zu Verfügung hat. Weitere Speicher wie bei Kohlenhydraten und Fetten gibt es nicht.

 

Eine besondere anabole bzw. antikatabole Wirkung haben BCAAs, eine Kombination von essentielen Aminosäuren. Die Abkürzung steht für Branched Chain Amino Acids. Als BCAA werden die verzweigtkettigen Aminosäuren bezeichnet, zu dieser Art von Aminosäuren gehören Leucin, Isoleucin und Valin.  Jede dieser Aminosäuren erfüllt einzeln Körperfunktionen, die lebensnotwendig sind. Darüber hinaus verspricht die Kombination dieser drei BCAAs gute Wirkungen bezüglich Muskelaufbau und Regeneration. Auf Muskeltraining bezogen wirkt Isoleucin vor allem antikatabol und dient besonders gut dem Regenerierungsprozess. Nur diese drei Aminosäuren werden weitgehend direkt im Körper verwendet, ohne vorher die Leber zu durchlaufen und verdaut werden zu müssen.

 

Wie die anderen essentiellen Aminosäuren, können sie vom Körper nicht selbst gebildet werden, sondern müssen mit der Nahrung oder mit einer Supplementierung zugeführt werden. BCAAs fördern den Muskelaufbau, indem sie die Ausschüttung von Insulin anregen, einem Hormon, das maßgeblich an der Bildung neuen Muskelgewebes beteiligt ist. BCAAs sind die perfekten Energielieferanten, weil sie verzweigtkettig sind, sie werden nach der Aufnahme gleich direkt in die Muskulatur transportiert. Deswegen ist eine Einnahme von BCAAs direkt nach einer intensiven körperlichen Belastung wichtig – die Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin werden direkt in der Muskulatur zur Energienutzung verwendet und beugen Erschöpfung vor. 

 

Mit einer Einnahme von BCAAs vor und nach einem sehr intensivem Training kann man dem entgegen einer Schädigung von Muskelstrukturen wirken und die Reaktionen mildern.

 

Es konnte in mehreren Studien nachgewiesen werden, dass intensive körperliche Belastung den Verbrauch an BCAAs deutlich erhöht. Somit ist eine Supplementierung mit BCAAs bei Muskelaufbautraining, hoher körperlicher Belastung, Trainingspausen und Diäten wichtig, um die Regenerierungsprozess zu unterstützen. Besonders bei der Energieversorgung der arbeitenden Muskulatur konnten BCAAs einen Vorteil bringen – die Muskulatur verbraucht schneller BCAAs als das körpereigene Eiweiß und ist somit schneller erholt und baut nicht so schnell ab, wie ohne die BCAAs Supplementierung.

 

Zum Autor

Andrew Iyobosa Edokpolor ist Diplom Health Fitness & Personal Trainer. Zum Sport ist er durch Fussball gekommen. Seit 3 Jahren konzentriert er sich hauptsächlich auf Kraftsport, um erfolgreich an Men‘s Physique Wettkämpfen teilzunehmen. Seine Trainingseinheiten sind sehr intensiv und professionell geplant. Nebenbei ist er auch als Fitnessmodel tätig. Seine Bilder und Videos vom Training kannst du auf Instagram andrew_edos und auf Facebook AndrewEdosFitness verfolgen.

Kommentare sind geschlossen.

Auf dem Laufenden bleiben mit Neuigkeiten & Angeboten

{{ ppc.message }}

EINFACH DEN FOLGENDEN CODE IM WARENKORB EINGEBEN

{{ ppc.code }}
OK, DANKE